Rechtsanwalt Reiserecht

 

Rechtsanwalt Reiserecht

Rechtsanwälte sind auf verschiedene Themengebiete spezialisiert. Genau wie es bei Ärzten spezialisierte Ärzte für Zähne, Herzen und vieles mehr gibt, so gibt es auch Rechtsanwälte, die auf Wirtschaftsrecht, Mietrecht und andere Themen spezialisiert sind. Zwei dieser speziellen und großen Themengebiete sind das Reiserecht und das Flugrecht. Ein Rechtsanwalt Reiserecht ist daher meist auch ein Rechtsanwalt für Flugrecht.

Im Reiserecht ist jedoch zu beachten, dass Sie lediglich am Urlaubsort selbst, oder am Sitz des Reiseveranstalters klagen können, da sich das zuständige Gericht nur dort befindet. Daher ist es sinnvoll Rechtsanwälte in der Nähe des Klageorts zu beauftragen. Daher gehen wir in diesen Artikeln auf die großen Reiseveranstalter vor Ort ein. Die großen Reiseunternehmen sitzen in Frankfurt, Hannover, Hamburg, Rostock, Düsseldorf, Duisburg, München, Zürich und Wien. Dementsprechend werden Sie auch dort Anwälte finden, die auf Reiserecht spezialisiert sind.

 

Reiserecht

Deutschland ist eines der Länder dessen Einwohner lange und häufig verreisen. Im Jahr 2017 betrug die durchschnittliche Reisedauer sogar 13 Tage mit einem durchschnittlichen Reisebudget von 1200 Euro. Insgesamt 58 % der Bundesbürger verreisten für mindestens 5 Tage. Fakt ist die Deutschen reisen gerne, sie reisen viel und sie reisen lange.

Natürlich ist dafür auch ein umfassendes Regelwerk nötig, damit auch jeder die Leistung erhält, für die er bezahlt hat. Dieses Regelwerk ist das Reisevertragsrecht und ist im BGB §§ 651a ff. festgelegt. Dieser wurde zum 1. Juli 2018 umfassend geändert und soll somit die Umsetzung der Richtlinie (EU) 2015/2302 über Pauschalreisen und verbundene Reiseleistungen gewährleisten.

Für den Verbraucher ist natürlich wichtig zu wissen, was seine Rechte sind und wie diese bestimmt werden. Da Reiseverträge häufig Auslandsberührung beinhalten und auch Reiseveranstalter nicht zwangsläufig im Inland ansässig sind.

Grundsätzlich gilt, dass die Vertragsparteien das Recht haben die jeweilige Rechtsordnung frei zu wählen. Allerdings muss die Rechtsordnung im Reisevertrag festgelegt sein. Die Festlegung kann dabei entweder über die AGB erfolgen oder aber stillschweigend durch die Vertragssprache oder die Wahl der Währung. Für Pauschalreiseverträge gilt jedoch eine Ausnahme. Sollte der Reiseveranstalter seine betriebliche Tätigkeit auf das Land des gewöhnlichen Aufenthalts des Reisenden ausrichten oder sie dort ausüben, so ist die Rechtswahl des Reiseveranstalters eingeschränkt. Der Verbraucher kann in diesem Fall also auf das Recht seines gewöhnlichen Aufenthalts zurückgreifen, sollte ihm dieses einen besseren Schutz versprechen. Im Rechtsstreit ist dem Verbraucher somit immer der Mindestschutz seines gewöhnlichen Aufenthalts garantiert.

Die wahrscheinlich wichtigsten Punkte des Reisevertragsrechts für den Verbraucher behandeln den Reiserücktritt, die Reiseübertragung auf einen Dritten, die Informationspflichten des Reiseveranstalters und das Vorgehen bei Reisemängeln. Genauere Informationen dazu finden Sie in unseren Beiträgen über Reiserecht, Gepäckverlust und Gepäckverspätung.

 

Zuständiges Gericht

Für das Reiserecht gilt, dass der Gerichtsstand am Erfüllungsort liegt, oder aber beim Sitz des Reiseveranstalters. Somit ist es empfehlenswert bei Reiseveranstaltern im Inland zu buchen, da sonst die Möglichkeit zum Geltendmachen von Ansprüchen stark eingeschränkt ist. In den folgenden Absätzen nennen wir einige der größten Reiseanbieter im deutschsprachigen Raum mit den dazugehörigen Gerichten.

Allerdings können auch im Falle einer Pauschalreise Ansprüche gegen die Fluggesellschaft entstehen. Gründe hierfür sind Flugumbuchung, Flugänderung, Flugverspätung und Flugannullierung/Flugausfall. In diesen Fällen greift die europäische Fluggastrechteverordnung und es entstehen Ansprüche gegen die Airline. Gleichzeitig ist es auch möglich, dass Ansprüche gegen den Reiseveranstalter entstehen, weil die Reise durch die Verspätung/den Ausfall des Flugs die Reise beeinflusst hat und wichtige Programmpunkte oder Ähnliches entfallen sind.

Der wohl wichtigste und am häufigsten verfolgte Anspruch gegen Fluggesellschaften ist die Ausgleichsleistung. Diese wird als Entschädigung bei Flugverspätungen von über 3 Stunden sowie bei Flugausfällen/Flugannullierungen von der Airline gezahlt. Es handelt sich dabei um eine Pauschale, auf die auch weitergehende Schadensersatzansprüche angerechnet werden. Entspricht der entstandene Schaden nicht der Höhe der Ausgleichsleistung, so wird nur die Ausgleichsleistung gezahlt. Ist der entstandene Schaden jedoch höher als die Ausgleichsleistung, so erhält der Reisende lediglich den höheren Betrag ohne die Ausgleichsleistung.

 
Die Höhe der Ausgleichsleistung wird in Abhängigkeit von der Flugstrecke bestimmt.

Höhe der Ausgleichszahlung gemäß Art. 7 der FluggastrechteVO

    • 250 € bei einer Flugstrecke von weniger als 1500 km
    • 400 € bei einer Flugstrecke zwischen 1500 km und 3500 km
    • 600 € bei einer Flugstrecke von mehr als 3500 km

Im Falle von außergewöhnlichen Umständen verfällt der Anspruch auf die Ausgleichsleistung, jedoch sind Schadensersatzforderungen, dennoch möglich.

Wichtig ist, dass Sie Ansprüche gegen die Airline und den Reiseveranstalter getrennt verfolgen. Klagen gegen den Reiseveranstalter müssen am für diesen Reiseveranstalter zuständigen Gericht eingereicht werden. Klagen gegen die Fluggesellschaft können sowohl an deren Sitz als auch am für den Abflugflughafen zuständigen Gericht eingereicht werden.

 

Rechtsanwalt Reiserecht Frankfurt

Frankfurt ist die Hauptstadt Hessens. Frankfurt ist Sitz der Europäischen Zentralbank, der deutschen Bundesbank, der Frankfurter Börse, der Deutschen Bank, der Commerzbank und vieler weiterer Finanzinstitute. Die internationale Automobilausstellung, die Frankfurter Buchmesse und die Musikmesse gelten als die weltweit führenden Messen ihrer jeweiligen Sparten. Auch viele nationale Sportverbände haben ihren Sitz in Frankfurt. Das Kulturangebot ist geprägt von bürgerlichen Stiftungen, liberalen Privatinitiativen und Mäzenatentum.
Die Stadt gilt als ein weltweit bedeutendes internationales Finanzzentrum. Aus diesem Grund zählt Frankfurt am Main zu den Weltstädten.

Im Raum Frankfurt am Main befinden sich die Reiseveranstalter Neckermann Reisen und DER Torusitik. Neckermann Reisen ist eine Marke der Thomas Cook Group mit Sitz in Oberursel. Die britische Thomas Cook Group ist der zweitgrößte Reiseveranstalter Deutschlands. Klagen gegen Neckermann Reisen müssen am Amtsgericht Bad Homburg eingereicht werden. Dieses ist für die Ortschaft Oberursel zuständig. Da sich Bad Homburg in der Nähe von Frankfurt befindet, ist es angebracht, sich einen Rechtsanwalt für Reiserecht in Frankfurt zu suchen.

Das Unternehmen DER Touristik wurde 1917 in Berlin gegründet und hat heute seinen Sitz in Frankfurt am Main. Seit dem Jahr 2000 gehört das Unternehmen zur REWE group. DER Touristik ist der drittgrößte Reiseveranstalter Deutschlands und betreibt die Marken Dertour, Meier’s Weltreisen, ADAC Reisen, ITS, Tjaereborg und Jahn Reisen. Die Spezialmarken des Unternehmens umfassen Dr. Holiday, clevertours.com, camperboerse, hausboot-boerse.de und DERHotel.com, und natürlich auch die Hauptseite DER.com. Mit dem Unternehmenssitz in Frankfurt ist das zuständige Gericht das Amtsgericht Frankfurt. Für Klagen gegen DER Touristik ist es empfehlenswert sich an einen Rechtsanwalt für Reiserecht in Frankfurt zu wenden.

Der Flughafen Frankfurt, oder auch Frankfurt Airport ist der größte Flughafen Deutschlands und gleichzeitig nach London-Heathrow, Paris-Charles-de-Gaulle und Amsterdam-Schiphol der viertgrößte in Europa. Im weltweiten Vergleich ist es der Platz 14 der größten Passagierflughäfen und Platz 8 der Flughäfen mit dem höchsten Frachtaufkommen.
Dementsprechend ist dieser Flughafen auch einer derjenigen mit den meisten Klagen im Flugrecht. Diese werden, genau wie Reiserechtsklagen gegen DER Touristik, am Amtsgericht Frankfurt eingereicht. Da Rechtsanwälte für Reiserecht sich üblicherweise auch auf Flugrecht spezialisieren, empfehlen wir die Dienste eines Rechtsanwalts für Reiserecht in Frankfurt in Anspruch zu nehmen.

 

Rechtsanwalt Reiserecht Hannover

Hannover ist die Hauptstadt Niedersachsens und gleichzeitig die größte Stadt Niedersachsens und zählt zu den 15 einwohnerreichsten Städten Deutschlands. Die Stadt verfügt über eine vielfältige Kulturszene mit zahlreichen Theatern, Museen und Konzertsälen. Jährlich finden viele Musik-, Theater- und Tanzfestivals in Hannover statt. Seit 2014 ist Hannover die UNESCO City of Music. Auch das größte Schützenfest der Welt und das größte Seefest Deutschlands finden in hier statt.
Zusätzlich verfügt Hannover über einen bekannten Erlebnis-Zoo sowie das weltgrößte Messegelände mit zahlreichen Weltleitmessen. Hannover ist somit einer der führenden Kongress- und Messestädte Europas.

Die TUI Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochterfirma der TUI Group, die aus der Fusion der deutschen TUI AG und der britischen TUI Travel Plc entstanden ist. Die TUI Group ist seitdem der größte Reiseveranstalter der Welt. Außerdem ist die TUI Deutschland GmbH der größte Reiseveranstalter Deutschlands. Weitere Marken von TUI sind Boomerang-Reisen, Viverde, 1-2-FLY, airtours, Gebeco, OFT REISEN, berge&meer, OX-TOURS und L’TUR. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Hannover, somit sind Klagen am Amtsgericht Hannover einzureichen. Für das Durchsetzen von Ansprüchen gegen TUI Deutschland GmbH empfehlen wir einen Rechtsanwalt für Reiserecht in Hannover.

 

Rechtsanwalt Reiserecht Hamburg

Die Stadt Hamburg hat über 2,2 Millionen Einwohner und ist außerdem eines der Länder der Bundesrepublik. Die Stadt ist außerdem die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die größte Stadt der EU, die keine Landeshauptstadt ist. Der Hamburger Hafen ist einer der größten Umschlaghäfen weltweit. Die Speicherstadt sowie das Kontorhaus wurden zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Derzeit befindet sich die Stadt in einem Strukturwandel zum Kreativ-, Wissenschafts- und Finanzplatz. Bedeutend ist die Stadt vor allem im Bereich der Spitze,technologien, wie Luft- und Raumfahrt, Biowissenschaften und Informationstechniken. Europaweit bekannt sind vor allem der Hamburger Kiez und die Elbphilharmonie. Hamburg zählt als der bedeutendste Musicalstandort auf dem europäischen Kontinent.

Der auf Türkei, Orient und Nordafrikareisen spezialisierte Reiseveranstalter ÖGER Tours ist eine Marke der Thomas Cook Group und hat seinen Sitz in Hamburg. Klagen gegen das Unternehmen sind somit beim Amtsgericht Hamburg einzureichen. Wir empfehlen das Konsultieren eines Rechtsanwalts für Reiserecht in Hamburg.

Der Flughafen Hamburg, dessen offizieller Name „Hamburg Airport Helmut Schmidt“ lautet, ist der fünftgrößte Flughafen Deutschlands und wurde im Jahr 2017 von über 17 Millionen Passagieren genutzt. Für den Flughafen ist das Amtsgericht Hamburg zuständig. Wir empfehlen das Konsultieren eines Rechtsanwalts für Fluggastrechte in Hamburg, um Klagen für Flüge aus Hamburg durchzusetzen.

 

Rechtsanwalt Reiserecht München

München ist die bayerische Landeshauptstadt und mit rund 1,5 Millionen Einwohner die drittgrößte Stadt Deutschlands, nach Berlin und Hamburg. Die Stadt zählt als Weltstadt und ist eine der wirtschaftlich erfolgreichsten und am schnellsten wachsenden Metropolen Europas. Vier DAX-Unternehmen haben ihren Sitz direkt in München (Allianz, BMW, Munich Re, Siemens), die DAX-Unternehmen Infineon und Wirecard befinden sich im Umland Münchens. Auch die einzige Börse Bayerns befindet sich in München.
International befindet sich München unter den Städten mit der höchsten Lebensqualität weltweit. Allerdings wird die Lebensqualität stark durch hohe Wohneigentumspreise und Mieten eingeschränkt. Die Stadt gilt als sicherste Großstadt Deutschlands hinsichtlich der Kriminalitätsrate aller Straftaten. In München befinden sich viele wichtige Universitäten, Hochschulen, Museen und Theater. Außerdem ist die Stadt Austragungsort wichtiger Messen, internationaler Sportveranstaltungen, von Kongressen, sowie des weltbekannten Oktoberfests.

Die FTI Group ist der viertgrößte Reiseveranstalter Deutschlands und hat seinen Sitz in München. Das Unternehmen ist auf Reisen in die Mittelmeerregion spezialisiert. Außerdem bietet die FTI Group Städtereisen an und betätigt sich Mietwagenbroker mit der Marke driveFTI. Der Last-Minute Reiseveranstalter 5vorFlug, das Reiseportal fly.de, der Sprachreiseveranstalter LAL Sprachreisen und der Kreuzfahrtspezialist FTI cruises gehören ebenfalls zur FTI Group. Das zuständige Gericht für Klagen gegen die FTI Group ist das Amtsgericht München. Konsultieren Sie daher einen Rechtsanwalt für Reiserecht in München im Falle von Rechtsfragen.

Der Flughafen München ist der zweitgrößte Flughafen Deutschlands und zugleich der neuntgrößte in Europa. Er trägt den Namen „Franz-Josef-Strauß“ und wurde international als der beste Flughafen Europas im Jahr 2018 ausgezeichnet. Auch im weltweiten Vergleich ist der Flughafen München ganz vorne mit dabei und belegte Platz 6 der weltbesten Flughäfen.
Das zuständige Gericht ist das Amtsgericht Erding. Ein Rechtsanwalt für Reiserecht in München und Umgebung hilft Ihnen, Ihre Ansprüche aus Flügen vom Flughafen München aus, durchzusetzen.
 

Rechtsanwalt Reiserecht Rostock

Rostock ist eine an der Ostsee liegende Hafenstadt und gleichzeitig die größte Stadt des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Der Rostocker Hafen hat eine große Bedeutung für den Fährverkehr sowie den Güterumschlag. Außerdem befindet sich der größte deutsche Kreuzfahrthafen in Warnemüde im Bereich der Stadt. Die Spitzentechnologien, wie Luft- und Raumfahrttechnik, Biotechnologie, Informationstechnologie und Schiffsbau sind von großer Bedeutung für die Stadt. Auch Tourismus, Schifffahrt, Kultur- und Kreativwirtschaft zählen zu den größten Arbeitgebern in Rostock.

Das auf Kreuzfahrten spezialisierte Reiseunternehmen AIDA Cruises ist der fünftgrößte Reiseveranstalter Deutschlands. Das Unternehmen gehört zum britischen Kreuzfahrtunternehmen Carnival Corporation & plc und sieht sich als Marktführer für Kreuzfahrtreisen in Deutschland. In der Flotte von AIDA Cruises befinden sich die Schiffe AIDAprima, AIDAstella, AIDAmar und deren Schwesterschiffe AIDAblu, AIDAluna und AIDAsol außerdem sind die Schiffe AIDAdiva, AIDAvita, AIDAcara,AIDAaura, AIDAbella, AIDAperia und die AIDAnova ebenfalls im Dienst des Unternehmens. AIDA Cruises hat seinen Sitz in Rostock, demnach ist für Klagen gegen AIDA Cruises das Amtsgericht Rostock zuständig. Ein Rechtsanwalt für Reiserecht in Rostock wird für das Durchsetzen von Ansprüchen gegen AIDA Cruises empfohlen.

 

Rechtsanwalt Reiserecht Düsseldorf

Düsseldorf ist die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens. Die Stadt ist nach Köln die zweitgrößte Stadt des Landes und gleichzeitig auch die siebtgrößte Stadt Deutschlands. Sie zählt zu den 5 wichtigsten Wirtschaftszentren Deutschlands und ist außerdem Messestadt, sowie Sitz vieler börsennotierter Unternehmen, wie zum Beispiel der DAX-Konzern Henkel. Die Stadt ist außerdem Deutschlands umsatzstärkster Standort für Wirtschaftsprüfung, Unternehmens- und Rechtsberatung, Werbung und Kleidermode sowie Kunsthandel.

Auf Platz 6 der größten Reiseveranstalter Deutschlands befindet sich der in Düsseldorf ansässige Reiseveranstalter Alltours Flugreisen GmbH. Zu diesem Unternehmen gehören die Marken Alltours, ByeBye, die Hotelmarke Allsun und die Spanien-Seite Spanien.de. Das Unternehmen wird als Spezialist für Pauschalreisen angesehen. Das Amtsgericht Düsseldorf ist für Klagen gegen Alltours zuständig. Ein Rechtsanwalt für Reiserecht in Düsseldorf oder aus der Umgebung ist beim Durchsetzen von Ansprüchen hilfreich.

Der Flughafen Düsseldorf oder auch „Düsseldorf Airport“ ist der drittgrößte Flughafen Deutschlands. Es handelt sich um das wichtigste internationale Drehkreuz Nordrhein-Westfalens. Das zuständige Gericht für den Flughafen Düsseldorf ist ebenfalls das Amtsgericht Düsseldorf.

 

Rechtsanwalt Reiserecht Duisburg

Duisburg ist eine in Nordrhein-Westfalen gelegene kreisfreie Großstadt und mit fast 500.000 Einwohner die fünftgrößte Stadt des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Stadt verfügt über den größten Binnenhafen der Welt.

Der siebente Platz der größten Reiseveranstalter Deutschlands wird von Schauinsland Reisen belegt. Es handelt sich dabei um ein familiengeführtes Unternehmen, das seit 1918 besteht und in den letzten Jahrzehnten konstant gewachsen ist. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Duisburg. Ein Rechtsanwalt für Reiserecht in Duisburg wird Sie bei der Wahl des richtigen Gerichtsstandes Beraten. Im Normalfall wird Ihre Klage dann vor dem Amtsgericht Duisburg verhandelt werden.

 

Rechtsanwalt Reiserecht Zürich

Die Stadt Zürich ist mit über 400000 Einwohner die größte Stadt der Schweiz. Aufgrund der vielen hier ansässigen Finanzinstitute zählt Zürich trotz der vergleichsweise geringen Einwohnerzahl zu den Weltstädten. Für den Tourismus ist vor allem die Lage am Zürichsee, die mittelalterliche Altstadt sowie das vielseitige Kulturangebot und Nachtleben ausschlaggebend. Außerdem wird die Stadt seit Jahren als eine der Städte mit der höchsten Lebensqualität ausgezeichnet, gleichzeitig jedoch auch als eine der Städte mit den höchsten Lebenserhaltungskosten.

In Zürich sitzen die beiden Schweizer Reiseunternehmen Kuoni Reisen und TUI Suisse. Kuoni Reisen gehört zur REWE Group und wurde 2017 in DER Touristik Suisse umfirmiert. Bei TUI Suisse handelt es sich um das Schweizer Tochterunternehmen der TUI Group, die ihren Sitz in Hannover hat. Für Klagen gegen diese Reiseunternehmen ist das Bezirksgericht Zürich zuständig. Für Fragen, die Klagen gegen diese Unternehmen betreffen, konsultieren Sie am besten einen Rechtsanwalt für Reiserecht in Zürich.

 

Rechtsanwalt Reiserecht Wien

Wien ist die Hauptstadt der Republik Österreich und gleichzeitig die größte Stadt des Landes. Laut einer Studie der Unternehmensberatung Mercer ist Wien die Stadt mit der höchsten Lebensqualität weltweit. Außerdem ist die Metropole eine der am meisten besuchten Städte Europas mit über 7 Millionen Touristen und über 15 Millionen Gastübernachtungen pro Jahr.

Zwei der größten Reiseveranstalter Österreichs sind die Unternehmen TUI Incoming beziehungsweise TUI Austria und das Schweizer Reiseunternehmen Kuoni Reisen. Bei TUI Austria handelt es sich um einen Teil der TUI Group, die ihren Sitz in Hannover hat. TUI Austria und Kuoni haben ihre Geschäftssitze für Österreich in Wien. Fälle, die diese beiden Unternehmen betreffen, werden somit vor dem Handelsgericht Wien verhandelt. Auch hier empfehlen wir das konsultieren eines Rechtsanwalts für Reiserecht in Wien.